Barums Handballerinnen verlieren in Velpke.

Velpke. Die Hoffnungen der Handballerinnen des TV Gut-Heil Barum auf eine Überraschung beim Tabellenzweiten der Regionsoberliga erfüllten sich nicht. Das Gastspiel ging verloren.

Velpker SV - TV Gut-Heil Barum 21:18 (14:9). Nach ausgeglichenem Beginn setzte sich der Gastgeber nach etwa zehn Minuten nach einigen schnellen und einfachen Toren aus dem Rückraum auf 8:3 ab. "Diesem Rückstand liefen wir bis zum Ende hinterher", kommentierte Carolina Dunker das Resultat. Ihr und ihren Mitspielerinnen gelang es nicht, das Spiel dreier starker Rückraumspielerinnen bei Velpke zu unterbinden.

Vor allem eine Spielerin bereitete Probleme und schuf für das übrige Team große Lücken. "Das war der große Knackpunkt und der entscheidende Unterschied", so Dunker, deren Team um jeden Treffer kämpfen musste und erst spät erkannte, dass einfache Tore aus dem Rückraum möglich waren. Um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren, müsse jetzt der Fokus auf der nächsten Partie gegen Schöppenstedt liegen, nahm Dunker Barums Team in die Pflicht.

Barum: Inka Schudrowitz - Fermer, Bosse (1), Dunker (2), Jasmin Schudrowitz (2), Bork (1), Lüders, Ruthmann (2), Haftendorn, Voigt (3), Tschirpig, Ronis (3/1), Michelle Mau (4/4), Bormann

 

Quelle: Salzgitter Zeitung vom 17.01.2017

Zurück