Carlotta Bethe ist die neue Nr.1 im Midcourt-Tennis

Zufrieden mit dem Ergebnis und dem Turniererlebnis präsentiert der Gut-Heil-Nachwuchs seine Ausbeute (von links): Carlotta Bethe, Emma Petryschyn und Greta Petryschyn.

Bei den Regionsmeisterschaften der Tennisjugend aus Salzgitter/Wolfenbüttel/Goslar/Braunschweig gewann Carlotta Bethe vom TV Gut-Heil Barum den Titel im Midcourt der Mädchen des Jahrgangs 2008.

Bethe gewann alle Partien souverän in zwei Gewinnsätzen und überzeugte mit großer Disziplin, Ausdauer und Kontinuität über zwei Turniertage hinweg. So siegte auch am zweiten Turniertag Bethe mit sicherem Grundlinienspiel im Duell gegen Vereinskameradin und Freundin Greta Petryschyn erstaunlich deutlich mit 6:2, 6:3. Hatte noch am Vortag Petryschyn mit druckvollen Grundschlägen und starker läuferischer Leistung auf sich aufmerksam gemacht, fehlte ihr am zweiten Turniertag die notwendige Kraft und belegte Platz 3.

Einen schweren Stand hatte Emma Petryschyn im Großfeld des Jahrgangs 2006 der Juniorinnen. Aufgrund fehlender Matchpraxis im Winter und dem noch unbekannten Spiel mit dem Turnierball der Erwachsenen auf dem schnellen Hallenboden, begnügte sich die Gut-Heil Spielerin mit Platz zwei in der Nebenrunde.

von Sascha Niemz

Zurück