Tennis: erstes Punktspielwochenende Herren und Herren 50

Herren Bezirksliga: TV Gut-Heil Barum - TSV Denstorf e.V.: 6:0

Barums Herrenmannschaft absolvierte ihr erstes Punktspiel in dieser Saison erfolgreich und sichert sich somit gleich die Tabellenspitze. Auf der heimischen Anlage gegen den TSV Densdorf hatten die Barumer wenige Schwierigkeiten. Jens Wehner an Position Eins gewann deutlich mit 6:1 und 6:4. Auch Barums Nummer Zwei Carsten Alpers brachte sein Spiel mit 6:2, 6:1 durch. An Position Drei hatte Matthias Kleiner einige Startschwierigkeiten, sodass er den ersten Satz erst im Tiebreak für sich entscheiden konnte. Den zweiten Satz gewann er deutlich mit 6:0. Sven Förster als Vierter im Bunde ließ nicht lange fackeln und entschied mit 6:1, 6:1 vorläufig den Gesamtsieg für die Barumer.

Die erste Doppelpaarung Wehner/Alpers konnte auch als Team stark auftreten und entschied das Match mit 6:4, 6:1 für die Barumer. Im zweiten Doppel spielten Sascha Niemz und Matthias Kleiner. Nach dem ersten gewonnenen Satz (6:3), gaben sie den zweiten mit 2:6 an die Densdorfer ab. In einem ausgeglichenen dritten Satz behielten die Barumer die Nerven und entschieden diesen im Tiebreak für sich.

Herren 50 Bezirksliga: TV Gut-Heil Barum – Helmstedter TV: 6:0

"Erfolgreicher Start der Barumer Herren 50"

Am ersten Spieltag trafen die Barumer auf die ersatzgeschwächten Vertreter vom Helmstedter TV und gewannen ihre Spiele zum Teil sehr deutlich. Barums Nummer Eins Richard Schudrowitz und die Nummer Zwei Frank Hartmann benötigten beide in ihren Einzeln den dritten Satz, um als Sieger vom Platz zu gehen. Schudrowitz gewann 6:3, 3:6, 6:0, Hartmann strapazierte das Nervenkostüm seiner Mannschaftskameraden aufs Äußerste. Nach zweieinhalb Stunden zeigte er trotz Schulterschmerzen mehr Nervenstärke als sein Gegenüber und sorgte in der Schlussphase für die knappe Führung. Der vierte Matchball brachte ihm schließlich den verdienten Sieg (6:1, 2:6, 7:5). Die beiden anderen Einzel gewannen Claus Wielert (6:3, 6:0) und Michael Frömel mit 6:1, 6:2 recht deutlich und sorgten für eine beruhigende 4:0 Führung nach den Einzeln.

Frank Hartmann verzichtete aus gesundheitlichen Gründen auf einen Doppeleinsatz und gab Friedhelm Fiolka den Vortritt. An der Seite von Richard Schudrowitz gelang ein Kantersieg (6:3, 6:0) gegen das chancenlose Helmstedter Doppel Stolle/Conradt. Die zweite Paarung Wielert/Frömel gewann ähnlich hoch mit 6:3 und 6:1 gegen die beiden Helmstedter Hellmich/Barfels. „Besser hätte der Start in die Saison nicht gelingen können“, konstatierte Barums Mannschaftsführer, „nun grüßen wir sogar von der Tabellenspitze, das macht Spaß auf mehr."

Bericht: Inka Schudrowitz und Claus Wielert

Foto: Jens Niemz

Zurück